Archimedischer Körper und ihre Fraktale

Archimedische Körper werden von verschiedenen regelmäßigen Vielecken gleicher Kantenlängen begrenzt. Sie können durch Entecken und Abschrägen aus Platonischen Körpern entstehen (mit den Hilfslinien zu erkennen)
Ein Fraktal entsteht, indem in jeder Ecke des Körpers eine Verkleinerung des Körpers gesetzt wird. Der Verkleinerungsfaktor muss so gewählt werden, dass sich die Verkleinerungen der Körper gerade berühren.

Dieser Browser unterstützt kein HTML-5-Canvas!
1. Tetraederstumpf
2. Oktaederstumpf
3. Hexaederstumpf
4a. Kuboktaeder 1
4b. Kuboktaeder 2
5. Rhombenkuboktaeder
6. Kuboktaederstumpf
7. Cubus simus
8. Ikosaederstumpf
9. Dodekaederstumpf
10a. Ikosidodekaeder 1
10b. Ikosidodekaeder 2
11. Rhombenikosidodekaeder
12. Ikosidodekaederstumpf
13. Dodecadron simum
Grundkörper
Fraktal 1. Generation
Drahtmodell
mit Hilfslinien
Vergrößerung
0% 100%
Drehen um y-Achse
Drehen um z-Achse
Drehgeschwindigkeit
0% 100%
     
Hallo